20 von 4.600

29.05 2018

Vom 14. bis 18. Mai fanden in Kiel die Nationalen Spiele der Special Olympics statt, die Sommerspiele für Menschen mit geistiger Behinderung. Wieder mit dabei waren 7 Sportlerinnen und 13 Sportler der Delme-Werkstätten aus den Standorten Diepholz, Sulingen, Weyhe, Delmenhorst und Ganderkesee. Im Gepäck hatten sie 5 Gold-, 6 Silber- und 7 Bronzemedaillen und viele weitere Platzierungen, die sie beim Schwimmen, Boccia oder in der Leichtathletik errungen haben.

Beim traditionellen Special Olympics-Frühstück in der zentralen Verwaltung der Delme-Werkstätten in Bassum würdigte Geschäftsführerin Nahid Chirazi die einzelnen Leistungen, nicht nur der Medaillenträgerinnen und –träger, sondern auch der vier Trainerinnen und der Begleitungskräfte. Viele der Sportlerinnen und Sportler waren das erste Mal bei den Nationalen Spielen dabei gewesen, obwohl die Delme bereits öfters daran teilgenommen hat. Die Spiele in Kiel sind aber besonders gut angekommen.

Neben dem Umstand, dass das „Wetter ein Traum“ war, wie Sportfachkraft Nadine Tiedemann-Dahms schwärmte, war die Atmosphäre sehr gelungen. „Die Kieler waren sehr nett und hilfsbereit. Überall, wo man stand, wurde einem weitergeholfen.“, so Sportfachkraft Heidi Willer-Rohlfing aus Weyhe. Ein paar Wermutstropfen mussten die zwei Leichtathleten Kevin Neumann und Maverick Schwarzenburg verdauen, die verletzungsbedingt nicht alle geplanten Läufe absolvieren konnten. Ein wenig darüber hinweg konnte das tolle Rahmenprogramm mit Disko und Eröffnungs- und Abschlussfeier trösten. Highlight war der Flashmob zu Helene Fischers Hit "Atemlos durch die Nacht".

Die Organisatoren schwärmen auch von „großartigen Spielen“ und listen in ihrer Bilanz stattliche Zahlen auf: Die 4.600 Athletinnen und Athleten sind fünf Tage lang in 19 unterschiedlichen Disziplinen angetreten, die Schwimmerinnen und Schwimmer sind 6454 Bahnen á 25 m geschwommen, die 666 Leichtathletinnen und –athleten liefen in allen Wettbewerben zusammen 857.400 m, 1.700 Menschen waren als Trainingskräfte und/oder Betreuerinnen und Betreuer dabei und 27.000 Besucherinnen und Besucher und Gäste waren begeistert dabei. Mit solchen Zahlen bewirbt sich Special Olympics Deutschland für die Weltspiele 2023. Falls diese wirklich in Deutschland stattfinden könnten, wären wir als Delme-Werkstätten natürlich wieder mit dabei.

Galerie

zurück zur Übersicht