Delme-Werkstätten betreiben Lloyd-Kantine

Inklusives Team hat im Frühjahr übernommen

07.10 2021

Seit April 2021 betreibt ein vierköpfiges Team bestehend aus Menschen mit und ohne Behinderung mit Anbindung an das DELSUL-Café die Betriebskantine der Schuhfirma Lloyd in Sulingen.

Da die vorherige Betreiberin den Betrieb der Kantine aus persönlichen Gründen nicht fortführen konnte, war die Anfrage bei den Delme-Werkstätten gelandet, ob sie nicht übernehmen mögen. Ein besonderes Interesse an einem erfolgreichen Kantinenbetrieb und der Zusammenarbeit mit einem lokalen Anbieter hatte und hat immer noch der Betriebsrat von Lloyd unter dem Vorsitz von Katja Paschke. Dieser begleitet auf der Seite von Lloyd das Projekt, während in den Delme-Werkstätten Ruth Schaffer-Hurrelbrink (Leitung Geschäftsfeldentwicklung, Projekte und Gastronomie) die Projektleitung innehat.

Im Angebot hat die Kantine nun Frühstück und belegte Brötchen, Kaffee und Tee, Kaltgetränke sowie zwei bis drei Mittagstischangebote (auch vegetarisch) und kleine Snacks. Außerdem richtet das Team interne Caterings für Lloyd aus. Bezüglich des Angebots sind Lloyd und Delme im ständigen Austausch, und das Team greift regelmäßig Anregungen von den Kantinengästen auf. Auch Traditionen wurden fortgeführt, und so gibt es jeden Donnerstag weiterhin den Currywurst-Pommes-Tag, jetzt allerdings mit hausgemachter Delsul-Tomatensoße.

Das Angebot wurde vor Ort von Anfang an sehr gut angenommen. Trotz Corona mit Ausprägungen wie Homeoffice oder Kurzarbeit wurden schon bald nach Übernahme täglich etwa 40 bis 60 Portionen Mittagstisch plus Frühstücke verkauft. Unterstützt wird das Projekt auch von Jörg Wetzel, einem der beiden Geschäftsführer von Lloyd. Er war erst skeptisch, ob die Zusammenarbeit – insbesondere aufgrund der Corona-Situation – gelingen würde: „Ich war dann überrascht über den hohen Zuspruch seitens der Mitarbeitenden. Aber inzwischen haben wir sogar frühere Mittagstischzahlen übertroffen, und das liegt ganz klar an der Qualität. Die Qualität ist super, das Ganze ist ein Glücksfall!“

Die Zufriedenheit mit dem neuen Kantinenteam ist so groß, dass Lloyd ihm schon einen „Stern“ verliehen hat! Die stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Silvia Klenke erzählt über diese schöne Idee: „Wir waren alle so begeistert, da waren wir uns einig, dass sie einen Stern bekommen müssten. Und so haben Instandhaltung und Marketing gemeinsam für diesen Stern gesorgt, den Frau Paschke dann überreicht hat. Dabei waren alle ganz gerührt!“

Die Delme-Werkstätten sind dankbar für die sehr gute und unterstützende Zusammenarbeit mit der Firma Lloyd. Vor allem aber konnten auf diese Weise zwei neue Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung geschaffen werden, die durch die Einbettung in einem externen Betrieb eine andere Ausprägung haben als die Arbeit in der Werkstatt oder im eigenen Café.

Galerie

zurück zur Übersicht